matrix, label code, isrc, ean, barcode, just-your-music.de, just your music

Label Code, ISRC & EAN einfach erklärt

Neulich, als ich mit der Winnetou-Sängerin Natascha Grin zusammen gearbeitet und ihren Release in Social Media vorbereitet habe, kam sie mit der Frage, was alle diese Codes bedeuten und wozu man sie braucht.

Früher hat die Natascha sich auf ihren Label “Universal Music” verlassen und keine Fragen gestellt, doch jetzt, nach einer gewißen Erfahrung, hätte man gerne eine bessere Kontrolle über eigene Songs und Einkommen. Es ist auch für die Newcomer-Bands und Künstler wichtig sich damit auszukennen, um nicht nur die Einkommen (obwohl auch sehr geringe am Anfang), sondern auch die Rechte zu sichern.

Ich haben ein bisschen recherchiert und ein paar Links und Infos zusammengestellt.

Was ist ein Labelcode (= LC)?
Ein Labelcode ist eine vier- oder fünfstellige Zahl. Er gibt Rückschlüsse auf das Label, das hinter einem veröffentlichten Tonträger steht. Wird ein Song dann im Radio oder Fernsehen gespielt, dann erhalten nicht nur die Urheber (über die GEMA), sondern auch die Inhaber der Leistungsschutzrechte (über die GVL = Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten) ihren verdienten Anteil. Häufig sind Urheber und Interpret natürlich identisch.  Quelle: Blogzimbalam

label code, just your music

Von wem wird der LC vergeben?
Recording Studio/Label oder die GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten). Im zweiten Fall ist eine Mitgliedschaft erforderlich.

*Als ich die erste Platte produziert habe, habe ich den Code vom Studio kostenlos erhalten.
** LC ist für eine physische Veröffentlichung wichtig (CDs / Schallplatten)!

Was ist ein ISRC-Code (= International Standard Recording Code)?

ISRC ist eine 12-stellige digitale Kennung für eine Ton- oder Videoaufnahme, z. B. einen CD-Titel, die beim Premastering einer Audio-CD im Subcode eingetragen und ungehört mitgeführt werden kann. Im Falle der Verwendung des CD-Titels bei einer Rundfunksendung wird der ISRC automatisch ausgelesen. Eine Lizenzabwicklung, z. B. zwischen Sendeanstalt und Label, kann somit präziser als beim LC erfolgen. Der ISRC dient ausschließlich der Identifizierung. Aus ihm kann nicht unmittelbar auf den Urheberrechtsinhaber geschlossen werden. Quelle: Wikipedia

ISRC-Code hier bestellen

*** Liegen die beiden Codes dem Radio- oder Fernsehsender nicht vor, ist es eher unwahrscheinlich, dass der Sender einen Song ins Programm aufnimmt (Lokale und wenig bekannte Sender schon).

Was ist ein EAN-Code (= Barcode)?

Die EAN (European Article Number) ist eine Produkt-bezogene Kennzeichnung, welche zur Identifizierung einzelner Releases dient. Die Musikindustrie verwendet die EAN zur Kennzeichnung von digitalen Releases (Single, EP, Album) und physikalischen Tonträgern (z.B. LP, CD, DVD). Eine EAN kann auch als maschinenlesbarer Strichcode auf Verpackungen gedruckt und mithilfe von Barcode-Scannern ausgelesen werden. Quelle: Youtunez.com

barcode, EAN, Barcode beispiel, www.just-your-music.de, just your music, blog

Ich hoffe, dass die Information für euch nützlich war. Falls du damit bzw. mit deinem Release Hilfe brauchst, kannst du gerne bei uns melden!

Grüße!
Eugene.

#jym #jymblog

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.